Aktive Vielfalt: Sommerfrische der jüngsten Generation

Faszination Berg mit steigender Tendenz

Ein Sommerurlaub im Ötztal kennt nur eine Richtung, nämlich aufwärts! Während es in der Wintersaison hauptsächlich darum geht, auf den perfekt präparierten Ötztaler Pisten mehr oder weniger elegant ins Tal zu wedeln oder zu carven, bieten sich in der heißen Jahreszeit weit mehr Möglichkeiten, das Ötztal mit seinen alpinen Vorzügen nach allen Regeln der Kunst zu genießen.


Berge, so weit das Auge blickt, versprechen abwechslungsreiche Action zu Wasser, zu Land und in der Luft. Das Ötztal ist das Tiroler Zentrum für erfrischend extreme Trendsportarten wie Rafting und Canyoning. Verantwortlich dafür zeichnet vor allem die Ötztaler Ache, die mit ihrer ursprünglicher Wildheit jede sportbegeisterte Wasserratte aktiv in ihren Bann zieht. Sollte es doch einmal gemütlicher zugehen, dann empfiehlt es sich, in ein ganz besonders kristallklares Bergjuwel ein- und abzutauchen: Mit dem Piburger See in Oetz verfügt die gesamte Region über ein kleines, aber umso feineres Badeparadies.


Zu den Ötztaler Sommer-Klassikern zählen aber selbstverständlich auch ausgiebige Wander- und Bergtouren. Der Acherkogel oder die Wildspitze gehören sicher zu den imposantesten Gipfeln, die nicht nur die Ötztaler Alpen, sondern ganz Tirol zu bieten haben. Wem das Bergwandern auf Forstwegen und Steigen zu langweilig wird, der kommt in den Ötztaler Klettergärten hoch hinaus. Ganz egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob Einzelgänger oder Familienmensch: Der Faszination Klettern erliegen aus gutem Grund immer mehr – denn welches andere Erfolgserlebnis ist schon mit der meterhohen Überwindung der eigenen Grenzen vergleichbar?

 

 

Und nicht zu vergessen: Sie wohnen im Sonnenalp Ötztal direkt neben der berühmten Area 47 - mehr Informationen über "the ultimate outdoor playground"!

 

Luft und Wasser: Erfrischend sonnige Aussichten

Luftige Grenzgänger kommen im Ötztal beim Paragliding auf ihre Kosten. Das atemberaubende Zusammenspiel von Berg, Luft und Mensch macht das Ötztal in einem gewissen Sinne von oben herab erfahrbar – und gleichzeitig demütig vor den Kräften der Natur. Wer sich hingegen für seinen Urlaub im Ötztal ein bisschen mehr Bodenhaftung wünscht, dem kann selbstverständlich ebenfalls geholfen werden: Mit dem Mountainbike gibt es lediglich im Streckenverlauf einige Ups and Downs.


Das Ferienparadies Ötztal bietet seinen Sommergästen in jedem Fall sonnige und abwechslungsreiche Aussichten. Vielfältige Angebote sorgen außerdem dafür, dass der Aktivurlaub im Ötztal auch bei schlechtem Wetter nicht ins Wasser fällt: Der Aquadome in Längenfeld ist ein wetterunabhängiger Anziehungspunkt für Wasserspiele und Wellness aller Art. Historisch Lehrreiches über einen der bekanntesten Ötztaler, den weltberühmten Eismann vom Similauner Gletscher, hat das „Ötzi-Dorf“ in Umhausen seinen Besuchern aller Altersklassen zu bieten.